Blühender Thymian

Flowering Thyme

Informationen über blühenden Thymian, einschließlich Anwendungen, Nährwert, Geschmack, Jahreszeiten, Verfügbarkeit, Lagerung, Restaurants, Kochen, Geografie und Geschichte.

Beschreibung / Geschmack




Blühender Thymian ist eine reife Thymianpflanze, die das Blühstadium erreicht hat. Thymian wächst wie ein kleiner Strauch und wird etwa 20 cm hoch. Die verzweigten und holzigen Stängel wachsen eng zusammen, wobei die Spitzen der Stängel zarter sind als die Basis. Die Blätter sind sehr klein, messen nur wenige Millimeter und wachsen paarweise in Gruppen entlang der Stängel. Die Blüten blühen entlang des Stiels, eingebettet zwischen den Blättern. Sie sind oft lila, können aber je nach Sorte rosa oder weiß sein. Die winzigen, lila Blüten des blühenden Thymians bieten einen Balsamico-Duft und einen Zitrusgeschmack mit einem Hauch von Minze.

Jahreszeiten / Verfügbarkeit




Blühender Thymian ist in den frühen Frühlings- und Spätsommermonaten erhältlich.

Aktuelle Fakten




Thymian ist ein weit verbreitetes kulinarisches und aromatisches Kraut, das auch wegen seiner dekorativen und essbaren lila Blüten angebaut wird. Thymian ist botanisch als Thymus vulgaris bekannt und gehört zur Familie der Minzen. Der Name 'Blühender Thymian' wird verwendet, um die Pflanze in voller Blüte zu beschreiben, wenn sie am aromatischsten ist und der Geschmack der Blätter durch das Vorhandensein der Blüten verstärkt wird. Thymian verliert sein Aroma und seinen Geschmack nicht, wenn er blüht, wie es bei einigen Kräutern der Fall ist. Es wird gesagt, dass Honig aus dem Nektar des blühenden Thymians mit dem von Lavendelhonig konkurrieren kann.

Nährwert


Blühender Thymian enthält erhebliche Mengen an Vitamin A- und B-Komplex sowie Mineralien wie Kalzium, Kalium und Magnesium. Die reifen Spitzen des blühenden Thymians enthalten ein ätherisches Öl, das hauptsächlich aus den natürlichen Verbindungen Thymol und Carvacrol besteht und den Blättern und Blüten des blühenden Thymians ihr Aroma und ihren Geschmack verleiht. Das Kraut enthält auch Tannine, Bitterstoffe und organische Säuren, die zusammen mit Thymol und Carvacrol Verdauungsvorteile sowie antibiotische, antibakterielle und antioxidative Eigenschaften bieten. Insgesamt wird angenommen, dass die Einnahme von Thymian ideal für die Aufrechterhaltung einer guten Gesundheit ist.

Anwendungen


Thymian kocht als eine der Hauptzutaten in Kräutern der Provence und ist auch eine der Hauptzutaten in einem Kräuterbeutel für Suppen, Brühe und Saucen, der als „Bouquet garni“ bekannt ist. Blühender Thymian kann nicht nur für diese Anwendungen verwendet werden, sondern auch für andere, bei denen das frische Kraut verwendet werden muss. Die winzigen Blüten verleihen jedem Gericht den gleichen Geschmack wie die Blätter und verleihen ihm einen Hauch von Farbe. Kneifen Sie Blumen und Blätter ab, um sie als geschmackvolle Beilage für Salate, Suppen oder Quiches zu verwenden. Die Blüten werden oft verwendet, um Kräuterbutter oder Aufstriche zu verbessern. Um blühenden Thymian aufzubewahren, lassen Sie Zweige, die in Plastik eingewickelt sind, bis zu einer Woche im Kühlschrank. Vor Gebrauch vorsichtig unter kaltem Wasser abspülen. Blühender Thymian kann getrocknet und bis zu sechs Monate in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden.

Ethnische / kulturelle Informationen


Im Laufe der Geschichte wurde Thymian von verschiedenen Kulturen für Dinge verwendet, die nichts mit Essen zu tun haben. Der Name 'Thymian' in seiner griechischen Form bedeutete 'begasen', da das Kraut oft als Insekt und 'anderes giftiges Wesen' verbrannt wurde. Im alten Rom wurde Thymian zur Behandlung von Melancholie verwendet, und im Mittelalter wurde angenommen, dass er dem Benutzer Kraft und Mut einflößt. Die blühenden Spitzen des Thymians werden für die darin enthaltenen ätherischen Öle geerntet. Die Verbindungen im Öl verleihen der Pflanze antibakterielle, fungizide und antiseptische Eigenschaften, die sich gut in natürlichen Anwendungen für Deodorant, Mundwasser, Seifen und Zahnpasten niederschlagen. Die Blumen werden oft in Potpourri- oder Kräuterbeuteln für Schränke und Schubladen verwendet.

Geographie / Geschichte


Blühender Thymian stammt aus den an das Mittelmeer angrenzenden Ländern, Südfrankreich, Italien und Spanien. Wilder Thymian wurde zuerst von Carl Linnaeus als Thymus serpyllum klassifiziert, und die heute als „Gartenthymian“ bekannte Sorte stammt wahrscheinlich davon ab. Insgesamt gibt es über 30 Thymiansorten. Thymian wurde von Entdeckern, Reisenden und Armeen in ganz Europa verbreitet und Mitte des 16. Jahrhunderts in England allgemein angebaut. Thymian wurde von Forschern auf dem amerikanischen Kontinent verbreitet und wird heute vom USDA als in den Küstenstaaten der USA und Kanadas heimisch angesehen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Kraut in vielen gemäßigten Klimazonen der Welt eingeführt. Das Kraut ist immergrün und wächst als Staude und hält einem breiten Temperaturbereich stand.



Beliebte Beiträge