Baobab-Frucht

Baobab Fruit

Informationen über Affenbrotbäume, einschließlich Anwendungen, Rezepte, Nährwert, Geschmack, Jahreszeiten, Verfügbarkeit, Lagerung, Restaurants, Kochen, Geografie und Geschichte.

Beschreibung / Geschmack




Baobab-Frucht (Adansonia digitata) ist eine große afrikanische Ureinwohnerin mit einem glatten und glänzenden Stamm, dicken, breiten Zweigen und einem Umfang, der mit ihrer Höhe mithalten kann. Die Blätter sind handgroß und in fünf bis sieben fingerartige Blättchen unterteilt. Der Baum produziert große, weiße, duftende Blüten und hängende, eiförmige Früchte, die aus einer holzigen Außenschale bestehen, die mit gelblich-braunen Haaren bedeckt ist, die ihm ein samtiges Aussehen verleihen. Diese Frucht ist mit einem dunklen Fruchtkern und einem trockenen, würzigen Pulver gefüllt, das im Geschmack einer Weinsteincreme ähnelt. Affenbrotbäume sind Laubbäume, die während der Regenzeit Blätter aufweisen und diese für den Rest des Jahres verlieren. Die Blüten beginnen am Ende der Regenzeit zu blühen. Einige Bäume blühen jedes Jahr und andere tragen möglicherweise nie Früchte, und es kann bis zu zweihundert Jahre dauern, bis ein Affenbrotbaum seine ersten Früchte trägt. Einige Bäume produzieren große Mengen an Früchten, andere weit weniger.

Jahreszeiten / Verfügbarkeit




Die Baobab-Fruchtsaison ist sporadisch und fast jeder Teil des Baumes ist für den Menschen nützlich. Frische Blätter sind nur während der Regenzeit erhältlich.

Aktuelle Fakten




Adansonia digitata gilt als die größte Sukkulentenpflanze der Welt. Einige Exemplare sind vermutlich über 1000 Jahre alt. Dieser wichtige Baum wird seit Jahrtausenden verwendet, um die afrikanische Bevölkerung mit Nahrung, Wasser, Obdach und Medikamenten zu versorgen. Große Affenbrotbäume erreichen normalerweise eine Höhe von 25 Metern und können einen Umfang von bis zu 28 Metern erreichen. Sie scheinen verkehrt herum zu wachsen. Der Baum trägt große, schwere, weiße Blüten, die am späten Nachmittag blühen und innerhalb von 24 Stunden fallen. Der Aasgestank dieser Blumen zieht Fruchtfledermäuse an, die als Hauptbestäuber für die Bäume fungieren. Baobab-Früchte kommen in trockenen, heißen Klimazonen südlich der Sahara vor und speichern Wasser in ihren Stielen.

Nährwert


Baobab-Frucht wird von manchen als Superfood angesehen. Die pulverförmige Substanz in der Frucht ist reich an Ascorbinsäure, Vitamin C, Kalzium, Kalium, Magnesium und Antioxidantien. Die Körner der Früchte sind eine gute Quelle für Energie, Eiweiß, Fett, Kalzium, Kalium und Magnesium. Die Blätter sind reich an Kalzium und Eiweiß sowie an den Vitaminen A und C.

Anwendungen


Fast jeder Teil des hoch angesehenen Affenbrotbaums ist nützlich. Die pudrige, spritzige Substanz in der Frucht wird zur Herstellung eines erfrischenden und nahrhaften Getränks verwendet oder zu Saucen hinzugefügt, um eine komplexe Geschmacksqualität zu erzielen und den Nährwert zu steigern. Die Samen können geröstet und zur Verwendung in einem Getränk gemahlen, zerstoßen, um das darin enthaltene Öl zu extrahieren, fermentiert, um als Aroma verwendet zu werden, als Snack geröstet oder zum Eindicken von Suppen verwendet werden. Die Blätter werden frisch als Gemüse gekocht, zu einem Relish verarbeitet oder getrocknet und zerkleinert, um sie später während der Trockenzeit in Rezepten zu verwenden. Die jungen Baumsprossen können wie Spargel gegessen werden. Das Holz wird als Brennstoff und Holz verwendet. Baobab wird auch für medizinische Zwecke verwendet. Es wird angenommen, dass das Fruchtpulver Fieber bekämpft und den Magen beruhigt.

Ethnische / kulturelle Informationen


Der Affenbrotbaum ist in ganz Afrika reich an Mythen und Legenden. Viele Traditionen behaupten, dass Affenbrotbäume kopfüber wachsen, weil sich die Zweige wie die Kapillaren eines Wurzelsystems aus dem Stamm ausbreiten. In der afrikanischen Buschmann-Legende hat der Gott Thora eine Abneigung gegen Baobab, der in seinem Garten wächst, und wirft ihn über die Mauer des Paradieses zur Erde. Der Baum landet kopfüber und wächst weiter. Eine andere Geschichte besagt, dass Baobab, als er von Gott gepflanzt wurde, weiterging, also zog Gott ihn hoch und pflanzte ihn verkehrt herum neu, um zu verhindern, dass er wegging. Die Stämme der Bäume werden oft ausgehöhlt und dienen zur Speicherung von Getreide, Wasser und als Unterschlupf. Baobab ist überall dort hoch angesehen, wo er wächst.

Geographie / Geschichte


Affenbrotbäume wachsen normalerweise in trockenen, heißen Gebieten und sind in den meisten Teilen Afrikas südlich der Sahara beheimatet, obwohl sie in anderen Ländern, einschließlich Indien und vielen anderen kompatiblen Klimazonen, eingeführt wurden. Es wächst langsam, hauptsächlich aufgrund geringer Niederschläge, und kommt nicht in Gebieten vor, in denen der Sand tief ist. Es ist empfindlich gegen Staunässe und Frost. Der wissenschaftliche Name des Baumes stammt vom französischen Entdecker und Botaniker Michel Adanson, der ihn 1749 auf der senegalesischen Insel Sor offiziell „entdeckte“. Es wird auch prominent als Metapher in Antoine de Saint-Exupérys Novelle von 1943, Der kleine Prinz, verwendet.


Rezeptideen


Rezepte, die Baobab Fruit enthalten. Eins ist am einfachsten, drei ist schwerer.
Afrikanische Genießer Baobab Fruchtsaft
Zimbo Küche Baobab Obstkuchen
Lebensmittel aus Afrika Baobab Spinat Smoothie Rezept

Beliebte Beiträge