Eukalyptusblätter

Eucalyptus Leaves

Informationen über Eukalyptusblätter, einschließlich Anwendungen, Rezepte, Nährwert, Geschmack, Jahreszeiten, Verfügbarkeit, Lagerung, Restaurants, Kochen, Geografie und Geschichte.

Erzeuger
Murray Family Farms Startseite

Beschreibung / Geschmack




Eukalyptusblätter sind lang, schlank, oval und verjüngen sich zu einem Punkt mit einer durchschnittlichen Länge von 7 bis 10 Zentimetern. Die Oberfläche der Blätter ist ledrig, wachsartig und hat einen grauen bis bläulich-grünen Farbton. Die Blätter wachsen abwechselnd nach unten und sind mit Öldrüsen bedeckt. Eukalyptusblätter sind intensiv aromatisch mit einer Mischung aus Menthol, Zitrusfrüchten und Kiefern. Am Gaumen verleihen sie scharfe, bittere und warme Aromen, die mit einem kühlenden Gefühl abschließen.

Jahreszeiten / Verfügbarkeit




Eukalyptusblätter sind das ganze Jahr über erhältlich.

Aktuelle Fakten




Eukalyptusblätter, botanisch als Eukalyptus globulus klassifiziert, wachsen auf einem immergrünen Baum und gehören zur Familie der Myrtaceae oder Myrten. Es gibt über siebenhundert Arten von Eukalyptuspflanzen, die schnell wachsen und zu den höchsten Pflanzen der Welt gehören. Eukalyptusblätter werden am häufigsten für die Aromatherapie verwendet und in traditionellen chinesischen, ayurvedischen, griechischen und europäischen Arzneimitteln erwähnt. Sie gelten als giftig, wenn sie roh eingenommen werden, und sollten nur in kleinen Mengen Tee gekocht verzehrt werden. Eukalyptusöl wird auch als natürliches Insektenschutzmittel und als industrielles Reinigungsmittel verwendet.

Nährwert


Eukalyptusblätter enthalten Eukalyptol oder Cineol, eine Verbindung, die dazu beitragen kann, die Symptome von Husten und Schleim zu lindern.

Anwendungen


Eukalyptusblätter werden selten für kulinarische Zwecke verwendet, da die Einnahme großer Mengen schädlich sein kann. Es wurde jedoch dokumentiert, dass sie für die Verwendung in Infusionen, Gelees, Kuchen und Pürees experimentiert wurden. Fischer in Portugal sollen auch Eukalyptusblätter verwenden, um gegrilltem Fisch einen rauchigen Geschmack zu verleihen. Eukalyptusblätter werden gekocht und zur Herstellung von Tee verwendet. Es wird jedoch empfohlen, nicht mehr als zwei oder drei Blätter zu verwenden. Eukalyptusblätter werden hauptsächlich in der Aromatherapie und in traditionellen Arzneimitteln verwendet. Eukalyptusblattöl oder -extrakte werden üblicherweise in kleinen Dosen in modernen Mundwässern, Zahnpasta, Hustenmedikamenten und Hustenbonbons verwendet. Die empfohlene Tagesdosis des Öls beträgt 0,05 ml und weniger. Topisch wurde Eukalyptusöl auch verwendet, um Insekten abzuwehren. Kindern wird niemals geraten, mit Eukalyptus behandelt zu werden, da sie das höchste Risiko für eine Überdosierung haben.

Ethnische / kulturelle Informationen


Der Eukalyptusbaum ist in der australischen Landschaft reichlich vorhanden und wurde in der lokalen Kunst, Musik und Literatur erwähnt. Sydneys Blue Mountains sind nach dem Eukalyptusbaum benannt. An warmen Tagen steigt Nebel aus dem Wald der Eukalyptusbäume auf, und der blau gefärbte Nebel ist ein Produkt von Ölen im Eukalyptusblatt, die bei steigenden Temperaturen freigesetzt werden. Australische Aborigines verwendeten Eukalyptusöle in ihren Medikamenten und trockneten die Blätter, um sie in Tees zu verwenden. Sie verwendeten auch das Holz des Eukalyptus, um das Blasinstrument, das Didgeridoo, herzustellen.

Geographie / Geschichte


Eukalyptus stammt aus Australien und Tasmanien, und die erste Aufzeichnung der Bäume wurde 1770 gemacht. Der Baum hat sich seitdem aufgrund seiner reichen medizinischen Eigenschaften weltweit verbreitet und ist während des Goldrausches als vielversprechende erneuerbare Holzquelle nach Kalifornien gekommen. Heute wird Eukalyptus in Indien, China, Afrika, Australien, Europa, Amerika und im Nahen Osten angebaut.


Rezeptideen


Rezepte, die Eukalyptusblätter enthalten. Eins ist am einfachsten, drei ist schwerer.
Georgia Pellegrini Eukalyptus-Tee

Beliebte Beiträge