Weiße Feigen

White Figs

Informationen über weiße Feigen, einschließlich Anwendungen, Rezepte, Nährwert, Geschmack, Jahreszeiten, Verfügbarkeit, Lagerung, Restaurants, Kochen, Geografie und Geschichte.

Podcasts
Food Buzz: Geschichte der Feigen Hör mal zu
Food Fable: Feigen Hör mal zu

Erzeuger
Scott Farms Startseite

Beschreibung / Geschmack




Weiße Feigen wachsen auf Ficusbäumen, die bis zu 6 Meter hoch werden können. Sie haben eine dünne, zarte Haut und können von beige oder gelb bis hellgrün reichen. Einige weiße Feigensorten können grüne Streifen aufweisen, die senkrecht über die Früchte verlaufen. Das innere Fleisch ist weich und zäh, beladen mit winzigen essbaren Samen, die platzen und knirschen. Jüngere Früchte haben einen magereren Geschmack, einen geringeren Zuckergehalt und das Fruchtfleisch hat im Allgemeinen eine eher baumwollige Textur mit einer weniger gelierten Samenhöhle. Das Fleisch schmeckt nach kandierten Erdbeeren und Himbeeren.

Jahreszeiten / Verfügbarkeit




Im Sommer und Herbst sind verschiedene Sorten weißer Feigen erhältlich.

Aktuelle Fakten




Weiße Feigen sind wissenschaftlich als Ficus carica bekannt und mit der Maulbeere verwandt. Botanisch gesehen ist jede weiße Feige eine umgekehrte Blume, keine einzelne Frucht, sondern fast fünfzehnhundert winzige Früchte. Es gibt fast zweihundert Feigensorten, daher wachsen sie in einer Vielzahl von Formen, Farben und Texturen. Weiße Feigen sind nicht ganz weiß, aber blasser und blumiger im Geschmack. Einige benannte Sorten weißer Feigen sind Adria, Excel und Kadota.

Nährwert


Weiße Feigen sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, die für ein gesundes Verdauungssystem von Vorteil sind. Alle Feigen sind reich an Kalium, Kalzium, Eisen und den Vitaminen A, B6 und C. Das Trocknen von Feigen erhöht den Protein- und Fasergehalt der Früchte.

Anwendungen


Weiße Feigen können frisch gegessen oder in einer Reihe von Anwendungen zubereitet werden. Weiße Feigen werden üblicherweise getrocknet oder zu Marmeladen und Gelees verarbeitet. Die Feigen in dünne Stücke schneiden und als Beilage oder auf einer Käseplatte verwenden. Feigen passen gut zu Weichkäse, gesalzenem Fleisch, Wein und Balsamico-Essig. Weiße Feigen werden verwendet, um Desserts wie Torten und Kuchen zu würzen. Feigen können in vielen der gleichen Anwendungen wie Äpfel verwendet werden. Bewahren Sie reife weiße Feigen im Kühlschrank auf, da sie leicht verderblich sind. Berücksichtigen Sie die empfindliche Natur der weißen Feigen bei der Lagerung, sie zerdrücken leicht.

Ethnische / kulturelle Informationen


Feigen werden seit Jahrhunderten verehrt, als Geschenk gegeben oder getrocknet und verwendet, um Nachtschwärmer während Festen und Zeremonien zu schmücken. Die einzigartigen Früchte stammen aus dem alten Griechenland, wo weiße Feigen von Frauen und schwarze Feigen von Männern zu Reinigungsritualen getragen wurden. In den ersten Jahren der Olympischen Spiele wurden den Gewinnern Feigen als Token gegeben. Das Wort 'Sykophant' kann seinen Ursprung auf Feigen in Griechenland zurückführen, wie die Wurzel 'Syko' Feige und 'Phan' bedeutet. Das Wort wurde verwendet, um eine Person zu beschreiben, die über jemanden informiert, der illegal Feigen verkauft, um Auszeichnungen zu gewinnen.

Geographie / Geschichte


Feigen stammen aus der Region Westasiens, die heute Pakistan, Afghanistan und Iran ist. Viele gängige weiße Sorten haben heute ihren Ursprung in den fruchtbaren Tälern Südkaliforniens. Aufgrund der zerbrechlichen Natur der weißen Feigen transportieren sie sich nicht gut und werden eher lokal über kleine Farmen und Bauernmärkte gefunden.


Rezeptideen


Rezepte, die weiße Feigen enthalten. Eins ist am einfachsten, drei ist schwerer.
Überzüge und Paarungen Vanilleschote und Feigencocktail
Backen und Eier Frische Feigenriegel
Die Faux Martha Abb. Newton
Der Brauer & der Bäcker Frische Feigen-Honig-Galette
Scherzbäckerei Karamellisierter Feigen-umgedrehter Kuchen
Was soll ich machen ... Karmelierte Zwiebel, Schinken und Feige Quesadilla
Der Mandelesser Rohe Feigenstangen
Landbeil Klebrig glasiertes Brathähnchen mit Rosmarin und Feigen

Beliebte Beiträge