Weiße Melrose-Äpfel

White Melrose Apples



Beschreibung / Geschmack


Weiße Melrose-Äpfel sind groß und tendieren zu einer konischen Form mit runden Schultern und einigen Rippen. Die Haut der Weißen Melrose ist sehr blassweißgelb, was dieser Sorte ihren Namen gibt. Manchmal hat sie auch rote Markierungen auf der Haut. Das zarte, saftige Fruchtfleisch hat eine schmelzende Textur und der reichhaltige Geschmack ist zwischen süß und scharf ausgewogen, was es zu einem erfrischenden Apfel macht, der frisch aus der Hand gegessen werden kann. Der weiße Melrose-Baum ist winterhart und krankheitsresistent. Er produziert im Frühjahr zuerst reichlich weiße Blüten und wird dann stark mit Früchten bepflanzt.

Jahreszeiten / Verfügbarkeit


Weiße Melrose-Äpfel sind im Herbst erhältlich.

Aktuelle Fakten


Weiße Melrose-Äpfel sind ein schottischer Erbstückapfel (botanischer Name Malus domestica). Die White Melrose bietet nicht nur eine Verbindung zur schottischen Geschichte, sondern ist auch ein Apfel, der sich sowohl als Dessertsorte als auch als Kochsorte eignet.

Nährwert


Äpfel wie die Weiße Melrose bestehen hauptsächlich aus Kohlenhydraten und Wasser. Äpfel sind reich an Ballaststoffen und Vitamin C, zusammen mit Kalium und einer Vielzahl von Antioxidantien wie Catechin. Ein mittelgroßer Apfel hat ungefähr 95 Kalorien.

Anwendungen


Im Gegensatz zu den meisten Apfelsorten ist die Weiße Melrose eine gute Wahl für zwei Zwecke, sowohl zum Kochen als auch zum Nachtischgebrauch. Der Geschmack ist besonders gut geeignet, um später in der Saison frisch aus der Hand zu essen. Zum Kochen behält es auch beim Kochen seine Form, was es ideal für Torten und Chips macht. Kombinieren Sie es mit traditionellen Apfelaromen wie Honig, Zimt und Muskatnuss oder mit Käse und anderen Früchten für Salate. Weiße Melrose-Äpfel werden ein oder zwei Monate unter kühlen, trockenen Bedingungen gelagert.

Ethnische / kulturelle Informationen


Schottische Äpfel waren historisch gesehen wirtschaftlicher als heute. Bis zum Ende des neunzehnten Jahrhunderts gingen die lokalen Sorten zugunsten großer kommerzieller Sorten aus anderen Teilen der Welt zurück. Züchter und Apfelliebhaber in Schottland versuchen, dies zu ändern, indem sie mehr der traditionellen Erbstücksorten, die es heute noch im Land gibt, wieder einführen und pflanzen.

Geographie / Geschichte


Die erste schriftliche Aufzeichnung des Apfels mit weißer Melrose stammt aus dem Jahr 1831. Es wird jedoch angenommen, dass diese Sorte etwas früher von Mönchen in der Melrose Abbey in Schottland stammt, vielleicht sogar schon um 1600. Die weiße Melrose wird fast ausschließlich in den nördlichen Teilen angebaut von England und im schottischen Grenzland und gedeiht in exponierten Gebieten mit kälterem Klima.



Beliebte Beiträge