Koriander Blumen

Cilantro Flowers



Beschreibung / Geschmack


Koriander ist ein weiches Blattkraut, das vollständig essbar ist. Sie wird 50 cm groß und bildet zierliche weißlich-rosa Blüten in Büscheln, die Dolden genannt werden. Die Blüten haben ein spitzendekoratives Aussehen mit minimalem Aroma. Am Gaumen schmecken sie wie eine mildere Version der Korianderblätter. Zitronige Zitrusnoten werden durch einen süßen, würzigen Biss ausgeglichen und mit einer subtilen Textur abgeschlossen.

Jahreszeiten / Verfügbarkeit


Korianderblüte ist im Frühjahr und Sommer erhältlich.

Aktuelle Fakten


Koriander, allgemein Koriander oder chinesische Petersilie genannt, ist botanisch als Coriandrum sativum bekannt. Es ist ein krautiges Jahrbuch in der Familie der Apiaceae. Während die Blätter und Samen klassisch in der asiatischen, indischen und lateinamerikanischen Küche verwendet werden, entdecken immer mehr europäische und amerikanische Köche die Blumen aufgrund ihrer subtilen Qualität. Interessanterweise wird Koriander von einigen verehrt, von anderen jedoch verachtet. Chemiker haben in der Pflanze Fettmoleküle gefunden, die als Aldehyde bezeichnet werden und denen ähneln, die in einigen Lotionen und Seifen enthalten sind, was die Behauptungen des „seifigen“ Charakters des Krauts bestätigt.

Nährwert


Koriander ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A, C und K sowie Eisen und Mangan. Es enthält auch Antioxidantien und Chemikalien mit antibakteriellen Eigenschaften.

Anwendungen


Korianderblüten sollten immer frisch und niemals getrocknet verwendet werden. Die Blüten können in den meisten Rezepten neben den Blättern oder als Ersatz für einen milderen Geschmack verwendet werden. Sie wirken kühlend auf würzige Gerichte und heben reichhaltigere Aromen hervor. Kombinieren Sie die Blumen mit Zutaten wie Avocado, Karotten, Zucchini, Tomate, Kokosmilch, Zitrusfrüchten, Ingwer, Minze, Zitronengras, Chilischoten, Joghurt, Huhn, Lamm und Weißfisch.

Ethnische / kulturelle Informationen


Koriander wurde in der iranischen Volksmedizin zur Behandlung von Angstzuständen und Schlaflosigkeit eingesetzt.

Geographie / Geschichte


Koriander stammt aus Südwestasien und Nordafrika. Heute wird es in Kräutergärten auf der ganzen Welt kultiviert, bevorzugt jedoch Klimazonen mit kühlen, trockenen Sommern. Es gedeiht in gut durchlässigen Böden mit voller Sonne bis zum teilweisen Schatten des Nachmittags. Es ist ein schnell wachsendes Kraut, das zum Verschrauben neigt und sich ideal für die Ernte seiner Blüten und Samen eignet. Für eine schnelle Versorgung der jungen geschmeidigen Blätter sollten die Pflanzungen den ganzen Sommer über gestaffelt sein.



Beliebte Beiträge