Nimm Blätter

Neem Leaves

Informationen über Neem-Blätter, einschließlich Anwendungen, Rezepte, Nährwert, Geschmack, Jahreszeiten, Verfügbarkeit, Lagerung, Restaurants, Kochen, Geografie und Geschichte.

Beschreibung / Geschmack




Neemblätter sind mittelgroß bis groß und länglich bis länglich mit einer durchschnittlichen Länge von 20 bis 40 Zentimetern. Die leuchtend grünen Blätter sind glatt und glänzend mit scharfen, gezackten Kanten. Neemblätter wachsen in Zweiergruppen auf den Zweigen von Neembäumen, und jeder Zweig bildet etwa acht Gruppierungen. Neemblätter sind extrem bitter und haben einen grasigen Geschmack und ein grasiges Aroma, wenn sie zerrissen werden. Neembäume wachsen auch weiße, duftende Blüten und gelbe, olivartige Früchte, die ein bittersüßes Fruchtfleisch haben.

Jahreszeiten / Verfügbarkeit




Neemblätter sind das ganze Jahr über erhältlich.

Aktuelle Fakten




Neemblätter, botanisch als Azadirachta indica klassifiziert, wachsen auf einem Baum, der zur Familie der Meliaceae oder Mahagoni gehört. Das Wort Neem, auf Hindi auch als indischer Flieder und Neem Ke Patte bekannt, stammt aus dem Sanskrit-Wort Nimba, was Gesundheit bedeutet. Neemblätter werden in der ayurvedischen Medizin am häufigsten als Allheilmittel verwendet und helfen, die Symptome von entzündlichen, viralen und Pilzinfektionen zu lindern. Neemblätter kommen in über 30 Ländern vor, wo sie auch für Holz, Medizin und Schönheitsprodukte verwendet werden. Alle Teile des Baumes werden verwendet, einschließlich Wurzeln, Rinde, Früchte, Blüten, Samen und Blätter.

Nährwert


Neemblätter enthalten Flavonoide, von denen bekannt ist, dass sie antibakterielle und antimykotische Eigenschaften haben, und Azadirachtin, ein natürliches Insektenschutzmittel. Aus Neemsamen und Blättern gewonnenes Öl hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, die bei Hauterkrankungen wie Akne helfen können.

Anwendungen


Neemblätter können sowohl in rohen als auch in gekochten Anwendungen wie Braten oder Kochen verwendet werden. Der Geschmack von Neemblättern ist so bitter, dass sie in kulinarischen Anwendungen sparsam eingesetzt werden. Neemblätter werden oft zu Currygerichten gekocht, in Tomaten- und Fischpasten verwendet oder sogar für längere Zeit eingelegt. In Bengalen werden junge Neem-Blätter mit Auberginen in einer Vorspeise namens Nim gekocht gekocht. In Myanmar werden Neemblätter in Salaten verwendet. Neemblätter passen gut zu Süßkartoffeln, Senfkörnern, Kurkuma, roten Chilischoten, gerösteten Erdnüssen, Tamarinde und Reis. Neemblätter sind bis zu einer Woche haltbar, wenn sie frisch im Kühlschrank gelagert werden. Sie können auch eingefroren werden und sind einige Monate haltbar.

Ethnische / kulturelle Informationen


In Indien ist der Neembaum heilig und mit vielen hinduistischen Festen verbunden. Es gibt eine Legende, die besagt, dass das Pflanzen von mindestens drei Neembäumen in seinem Leben den Weg zum Himmel ebnen wird. In Tamil Nadu ist es auch üblich, Neem-Blätter und -Blumen als Dekoration für feierliche Veranstaltungen wie Hochzeiten zu verwenden und während des Mariamman-Festivals Statuen in Tempeln zu schmücken. Neben der dekorativen Verwendung werden Neemblätter seit der Antike in der traditionellen ayurvedischen Medizin verwendet. Neemblätter werden in Bädern verwendet, zu Tees ausgekocht und getrocknet und gemahlen, um Fieber zu reduzieren, die Immunität zu stärken und Symptome von Malaria und Dengue-Fieber zu lindern. Neem wurde seit den 1920er Jahren auch auf seine Nützlichkeit als natürliches Insektenschutzmittel und Pestizid untersucht. Lebensmittelkörbe werden in Indien häufig mit Neemblättern ausgekleidet, um hungrige Schädlinge abzuwehren.

Geographie / Geschichte


Neembäume sind in Indien beheimatet und wachsen im ganzen Land. Ausgrabungen antiker Stätten im Nordwesten und Westen Indiens haben therapeutische Verbindungen, einschließlich Neem-Blätter, entdeckt, und Neem wurde erstmals vor über 4.500 Jahren in Texten aus dem Siddha-Heilsystem dokumentiert. Neem verbreitete sich dann während der Zeit von Lao Tze im 4. Jahrhundert v. Chr. Nach China, und von 1700 bis 1900 verbreitete sich Neem in Länder auf der ganzen Welt, in denen sich indische Familien niederließen. Heute sind Neem-Blätter in Fachgeschäften und Märkten in Australien, Afrika, Südostasien, Südamerika, China, dem Nahen Osten, Nepal, Pakistan, Sri Lanka und den Malediven zu finden.


Rezeptideen


Rezepte mit Neemblättern. Eins ist am einfachsten, drei ist schwerer.
Vinayas Kulinarik Neem verlässt trockenes Chutney
Sinamon Geschichten Süßkartoffel-Granatapfel-Salat mit Neem-Blatt-Dressing

Kürzlich geteilt


Jemand hat Neem Leaves mit der Specialty Produce App für geteilt iPhone und Android .

Mit Produce Sharing können Sie Ihre Produktentdeckungen mit Ihren Nachbarn und der Welt teilen! Trägt Ihr Markt grüne Drachenäpfel? Tut ein Koch Dinge mit rasiertem Fenchel, die nicht von dieser Welt sind? Ermitteln Sie Ihren Standort anonym über die Specialty Produce App und informieren Sie andere über die einzigartigen Geschmacksrichtungen, die sie umgeben.

Teilen Sie Bild 49898 Tekka Center Kleiner Indien-Tekka-Markt
48 Serangoon Rd Singapur Singapur 217959 In der NäheSingapur, Singapur
Vor ungefähr 603 Tagen, 15.07.19
Kommentare des Teilnehmers: Neem geht ..

Beliebte Beiträge