Schwarzer Maca

Black Maca



Beschreibung / Geschmack


Schwarzer Maca ist klein, hat einen durchschnittlichen Durchmesser von 3 bis 5 Zentimetern und eine Länge von 10 bis 14 Zentimetern und kann in seiner Form von kugelförmig, eiförmig, rechteckig bis dreieckig erheblich variieren. Oberirdisch wachsen viele kurze, abgeflachte grüne Stängel bis zu zwanzig Zentimeter lang, wobei spitzengrüne Blätter kleine Rosetten bilden, die auf dem Boden liegen. Unter der Erde ist die schwarze bis dunkelviolette Wurzel knorrig, klumpig und mit Falten und feinen Wurzelhaaren bedeckt. Innerhalb der Wurzel reicht die Farbe von einem knackigen Weiß bis zu einer Mischung aus lila und weißen Farbtönen, und das Fleisch ist dicht, fest und knackig. Wenn Black Maca gekocht oder zu Pulver gemahlen wird, hat es einen nussigen, süßen und leicht bitteren Geschmack.

Jahreszeiten / Verfügbarkeit


Schwarzer Maca ist das ganze Jahr über erhältlich.

Aktuelle Fakten


Schwarzer Maca, botanisch als Lepidium meyenii klassifiziert, ist eine krautige Pflanze, die aufgrund ihrer nahrhaften Wurzel angebaut wird und zusammen mit Kohl, Grünkohl und Brokkoli zur Familie der Brassicaceae gehört. Die schwarze Maca-Wurzel, auch als peruanischer Ginseng bekannt, stammt aus den Anden in Peru und ist eine der wenigen Kulturen, die in Höhenlagen über 4.300 Metern über dem Meeresspiegel angebaut werden. Schwarzer Maca gilt als die seltenste aller Maca-Wurzeln und macht nur etwa fünfzehn Prozent der gesamten Maca-Ernte aus. Er wird wegen seiner hohen Menge an Nährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen geschätzt. Die schwarze Maca-Wurzel gilt als Adaptogen oder Pflanze, die dazu beitragen kann, Stress auszugleichen und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten zu verbessern. Sie kommt außerhalb Perus am häufigsten in Pulverform vor.

Nährwert


Die schwarze Maca-Wurzel ist eine ausgezeichnete Quelle für Phosphor, Kalzium, Magnesium, Vitamin C, Kupfer, Kalium und Eisen. Es enthält auch Zink und Vitamine A, B und D.

Anwendungen


Wenn sie ganz ist, wird die schwarze Maca-Wurzel normalerweise in der Sonne geerntet und getrocknet. In Peru essen einige Einheimische die getrocknete Wurzel roh, aber die meisten ziehen es vor, die Wurzel zu kochen, um ihre Textur zu erweichen und mögliche nachteilige Auswirkungen zu beseitigen. Außerhalb Perus wird die Wurzel in Pulverform verkauft und als Nahrungsergänzungsmittel in Tee, Smoothies, Haferflocken, Shakes und Säften verwendet. Es kann auch als Mehl in Backwaren wie Brot, Kuchen, Muffins und Proteinbissen verwendet werden. Zusätzlich zu Lebensmitteln wird Black Maca in einem als Zamaca bekannten Likör verwendet, der Black Maca mit Holunderblüten, Gewürzen und einer geheimen Zutat kombiniert. Die Wurzeln sind bis zu zwei Jahre haltbar, wenn sie ganz und getrocknet gelagert werden. In Pulverform ist es bei Raumtemperatur bis zu einem Jahr und bei Lagerung im Gefrierschrank bis zu zwei Jahre haltbar.

Ethnische / kulturelle Informationen


In Peru wurde Black Maca im Inka-Reich hoch geschätzt und als Nahrungsergänzungsmittel und Handelsgut verwendet. Die Inkas glaubten, dass schwarzer Maca für mehr Fruchtbarkeit, Energie und Ausdauer sorgte, und die Krieger des Reiches konsumierten oft die Wurzel vor dem Kampf, um ihre Leistung und Erholungszeit zu erhöhen. Schwarzer Maca wurde auch im Handel verwendet, und Hochlandhändler tauschten die Wurzel mit Tieflandhändlern gegen wertvolle Pflanzen wie Quinoa und Mais aus. Noch heute wird schwarzer Maca in Peru häufig als Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Statt des lokalen Handels hat sich die Maca-Industrie ausgeweitet und die Wurzel weltweit in Pulverform als Ernährungshilfe in andere Länder exportiert.

Geographie / Geschichte


Schwarzer Maca stammt aus den Höhenlagen der Zentralanden in Peru, insbesondere aus dem Junin-Plateau, und wird seit der Antike angebaut. Black Maca, der bei starkem Wind und Wetter auf viertausend Metern und mehr wächst, wurde erstmals 1553 von einem spanischen Chronisten beschrieben und blieb bis vor kurzem hauptsächlich in Südamerika lokalisiert, als er aufgrund dessen in Länder wie die Vereinigten Staaten und China exportiert wurde zu zunehmender Popularität. Heute ist Black Maca auf lokalen Märkten in Peru ganz und getrocknet und in Pulverform online und bei Lebensmittelgeschäften in Nord-, Mittel- und Südamerika, Asien, Europa und Australien erhältlich.


Rezeptideen


Rezepte, die Black Maca enthalten. Eins ist am einfachsten, drei ist schwerer.
Das Maca-Team Maca Coconut Whip Erdbeer Eisbecher
Dauerhafte Gesundheit Maca Maca Müsli
Das Maca-Team Lesen Sie Gingersnap No-Bake Treats
Dauerhafte Gesundheit Maca Goldene Milch
Dauerhafte Gesundheit Wunder Maca Latte

Beliebte Beiträge