Lila Rosenkohl Stiel

Purple Brussels Sprouts Stalk

Informationen über Purple Brussels Sprouts Stalk, einschließlich Anwendungen, Nährwert, Geschmack, Jahreszeiten, Verfügbarkeit, Lagerung, Restaurants, Kochen, Geografie und Geschichte.

Erzeuger
Zwei Erbsen in einer Hülse Startseite

Beschreibung / Geschmack




Lila Rosenkohlstiele werden bis zu 75 Zentimeter groß. Der tief burgunderfarbene Stiel kann bis zu 8 Zentimeter dick werden. Große, tiefviolette, kohlartige Blätter entwickeln sich in verschiedenen Abständen entlang des Stiels an steifen Zweigen. Zwischen 20 und 40 Rosenkohl unterschiedlicher Größe wachsen am Stängel auf, je nach Wachstumsstadium zwischen 3 und 6 Zentimetern. Die Sprossen reifen von unten nach oben, so dass sich die kleineren Sprossen wahrscheinlich oben am Stiel und die größeren unten befinden. Lila Rosenkohl hat nicht die gleiche Bitterkeit wie andere Brassica-Sorten. Sie haben einen milden Geschmack, der an Brokkoli erinnert, mit einem nussigen Geschmack und einer leichten Süße. Der lila Rosenkohlstiel ist nicht annähernd so süß wie der Spross und hat einen ähnlichen Geschmack wie ein Brokkoli-Stiel.

Jahreszeiten / Verfügbarkeit




Lila Rosenkohlstiele sind im späten Winter und im frühen Frühling erhältlich.

Aktuelle Fakten




Lila Rosenkohlstiele sind der Stiel und die Sprossen der gesamten Rosenkohlpflanze. Bauernhöfe und Lebensmittelhändler verkaufen die ganzen Stängel in der Saison, um einen „reifen“ Reiz zu erzielen. Botanisch klassifiziert als Brassica oleracea var. Gemmifera gibt es nur zwei bekannte lila (auch als 'rot' bezeichnete) Sorten: 'Rubine' und 'Falstaff'. Beim Verkauf am Stiel sind die Sprossen fast so frisch wie bei einer Ernte im Garten. Purple Brussels Sprout Stiele haben ein ähnliches Nährstoffprofil wie die darauf wachsenden Sprossen und sind vollständig essbar, obwohl ihre Zubereitung etwas mühsam ist.

Nährwert


Lila Rosenkohlstiele enthalten ein ähnliches Nährstoffprofil wie die darauf wachsenden Rosenkohl. Rosenkohl ist sehr vitaminreich. Sie enthalten die Vitamine A, C und B und sind eine hervorragende Quelle für Vitamin K. Die satte Farbe des lila Rosenkohls beruht auf dem Vorhandensein des phytochemischen Anthocyanins, das als starkes Antioxidans wirkt. Rosenkohl und anderes Kreuzblütlergemüse bieten bekanntermaßen entzündungshemmende und kardiovaskuläre Vorteile sowie Eigenschaften, die bei der Entgiftung des Körpers hilfreich sind. Rosenkohl enthält viel Ballaststoffe, Folsäure und Mangan. Sie sind auch reich an Mineralien wie Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Zink. Rosenkohl ist auch eine Quelle für Omega-3-Fettsäuren.

Anwendungen


Lila Rosenkohlstiele können mit oder ohne noch angebrachten Sprossen gekocht werden. Das Vorbereiten des gesamten Stiels erfordert lediglich das Waschen, Entfernen der losen Blätter und aller harten Triebe am Stiel. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer beträufeln und den gesamten Stiel rösten. Wenn der Stiel zu groß ist und geschnitten werden muss, um der Pfannengröße gerecht zu werden, gehen Sie vorsichtig vor und verwenden Sie eine scharfe Klinge, da der dicke Stiel möglicherweise schwer zu schneiden ist. Einige grüne Sorten weisen möglicherweise einheitliche Sprossengrößen auf, aber die lila Rosenkohlstiele neigen dazu, unregelmäßig große Sprossen zu zeigen, was zu unterschiedlichen Garzeiten führt. Aus diesem Grund ist es möglicherweise am besten, die Sprossen vor dem Braten zu entfernen oder den Stiel in Abschnitte von Sprossen ähnlicher Größe zu trennen. Um die Sprossen zu entfernen, drehen Sie einfach die Basis, um sich vom Stiel zu lösen. Braten, dämpfen oder schmoren Sie den lila Rosenkohl. Um den Stiel für eine ähnliche Anwendung vorzubereiten, entfernen Sie alle Sprossen und schälen Sie die zähere Außenhaut. Schneiden Sie den lila Rosenkohlstiel vor dem Kochen in gleichmäßige Stücke. Mischen Sie den Stiel mit anderem Gemüse für eine Pfanne oder fügen Sie Suppen hinzu. Die intensive violette Farbe sowohl der Sprossen als auch des Stiels verblasst beim Kochen leicht. Lagern Sie ganze lila Rosenkohlstiele bis zu 2 Wochen im Kühlschrank. Entfernen Sie Rosenkohl nach Bedarf für eine kontinuierliche Versorgung.

Ethnische / kulturelle Informationen


Lila Rosenkohlstiele scheinen außerhalb der USA beliebter zu sein. Die Verfügbarkeit über wichtige Handelsmärkte ist äußerst begrenzt. Saatgutunternehmen in den USA bieten nicht die gleiche Sorte an roten oder violetten Sorten an wie Saatgutunternehmen in Europa und Kanada.

Geographie / Geschichte


Rosenkohl stammt aus Belgien und wurde nach der Hauptstadt des Landes benannt, aus dem er vermutlich stammt. Die kleinen kohlartigen Sprossen wurden erstmals Ende des 16. Jahrhunderts erwähnt. Nach dem Ersten Weltkrieg breiteten sich Rosenkohl in ganz Europa und in den USA aus. In den 1940er Jahren kreuzte ein niederländischer Botaniker in Belgien einen Purpurkohl mit einem grünen Rosenkohl, was zur ersten Sorte mit violetten Adern führte. Lila Sorten sind aus mehreren Gründen nicht annähernd so beliebt wie die grünen. Lila Sorten können aufgrund der Art der Hybride einen geringeren Ertrag als die grünen Sorten haben. Außerdem sind violette Sorten süßer und ziehen tendenziell mehr Insekten an, was zu mehr Ernteschäden führt. Gleichmäßigkeit könnte ebenfalls ein Problem sein, da der lila Rosenkohlstiel während der gesamten Saison Knospen in verschiedenen Stadien und Größen produziert. Aus diesen Gründen werden lila Rosenkohlstiele eher von Hausgärtnern angebaut oder sind über kleine Farmen und Bauernmärkte erhältlich. Während Rosenkohl in ganz Europa angebaut wird, werden in den USA fast alle angebauten Rosenkohl in Kalifornien angebaut.



Beliebte Beiträge